Wie werde ich Mitglied im Verein?

Lies dir bitte die wichtigsten Informationen genau durch, dazu gehören "Aufgaben & Ziele", "Vorschriften", "Geschichte", "Wien> Sport & Freizeit", "Dakar > Fussballakademie".

Wenn du Fragen zu einem dieser Themen hast, wir stehen dir gerne zur Seite.

Ob du aus sportlichen Gründen beitreten und/oder an unseren Projekten zur Entwicklungszusammenarbeit mitarbeiten möchtest, teile uns bitte beim ersten Kontakt mit.
In beiden Fällen laden wir dich ein, sich persönlich kennen zu lernen.

Bei Sportmitglieder ist dies üblicherweise bei einem unserer Trainings welches
Donnerstag um 20h stattfindet.

Nach einigen Trainings wirst du sofern die Mannschaft dafür ist und du Engagement am Feld beweist bei uns aufgenommen. Ein genaues Beitrittsformular mit allen notwendigen Infos wird dir für alle Fragen zur Seite stehen, des Weiteren natürlich auch jederzeit der Verein selbst.

Freizeitmitglieder
je nach eigener Interesse wird man entweder zum sportlichen Teil des Vereines oder dem sozialen Projekten eingeladen und dementsprechend eingebunden.

Helfer werden eingeladen und unsere Projekte genauer vorgestellt, damit ihr euch ein genaueres Bild von unseren Projekten machen könnt. Genauere Informationen bekommst du von uns zugeschickt, diese sind abhängig von unserem Zeitplan. Je nach Verlauf und Bewährungsprobe wirst du in den Verein aufgenommen.

 

 
 
 


Übersicht der Mitgliedsarten und der anfallenden Kosten


Die Mitglieder im Verein unterteilen sich in folgende Sparten
1. Sportmitglieder (Fußball Komplettpaket)
Sind an allen Fußballaktivitäten eingeladen und nehmen auch an den meisten teil. Sie sind verpflichtet zu jedem Termin eine Zu- oder Absage zu leisten. Für sie gilt ein verpflichtender halbjährlicher Mitgliedsbeitrag der alle Fußballkosten des Vereins abdeckt.
Sportmitglieder haben eine einmalige Beitrittsgebühr von EUR 50 zu entrichten.

2. Freizeitmitglieder
Nehmen in unregelmäßigen Abständen an geselligen oder sportlichen Aktivitäten des Vereins teil. Es gibt keine Mindest-Teilnahmepflicht. Jede Teilnahme wird extra bezahlt sofern dies notwendig ist, z.B.: bei sportlichen Events. Freizeitmitglieder haben eine einmalige Beitrittsgebühr von EUR 50 zu entrichten. Freizeitmitglieder können statt dem sportlichen Teil des Vereines ausschließlich an der Entwicklungszusammenarbeit beschäftigt sein.

3. Helfer
Sie unterstützen den Verein bei Entwicklungshilfe Projekten und der internationalen Zusammenarbeit. Für sie fallen weder Beitrittskosten noch laufende Kosten an. Helfer haben keine Stimmrechte im Verein
 

Halbjährlicher Mitgliedsbeitrag für Sportmitglieder
Die Inhalte des halbjährlichen Mitgliedsbeitrages für Sportmitglieder sind:
Der Mitgliedsbeitrag ist halbjährlich zu entrichten um alle Fußballkosten des Vereins abzudecken. Die Beträge werden der Reihenfolge nach verwendet, sofern die jeweilige Position vorhanden ist.

• Bezahlung der Gebühren für den Heimplatz
• Bezahlung von Trainingsplätzen und der Matchgebühren
• Die jährliche Ligagebühr, sofern vorhanden
• Die jährliche Gebühr der Spielerpässe, sofern vorhanden
• Hallenspiele
• Schiedsrichterkosten
• Einkauf von Trainingszubehör
• Ärztliches Zubehör zur Notfallversorgung
• SMS Kosten für Benachrichtigungen
• Mögliche Turniere

Dressen werden vom Verein als Leihgabe zur Verfügung gestellt, in weiterer Folge ist geplant die Fußballdressen dem Spieler unentgeltlich in sein Eigentum zu übergeben. Dies Betrifft Heim und Auswärtsdressen, sofern die eigene Modemarke oder ein Ersatzprodukt im Verein aufliegt.
Die Halbjahresgebühr beträgt EUR 80.-
Ein Wechsel zum Freizeitmitglied und damit beitragsfreien Modus, sowie ein Vereinsaustritt ist für Sportmitglieder zu jedem Halbjahr möglich, sofern ein Monat im Voraus bekanntgegeben.


Fußball für Freizeitmitglieder
Freizeitmitglieder zahlen für jede Fußball-Teilnahme, wie folgt:

a) Trainings mit je 5 EUR
b) Hallenspiele mit je 10 EUR.
c) Fußballspiele je angefangener 45 Minuten, je EUR 5

 

 
 
 


Verhaltensregeln im Verein
 

Ausrüstung
Jedes Mitglied hat für seine notwendige Ausrüstung selbst zu sorgen. Bei Fußballern sind dies Schienbeindeckel, Kunstrasenschuhe und Rasenschuhe. In vereinzelten Fällen kann das Equipment je nach Vereinbarung vom Verein verliehen werden, sofern vorhanden. Dies stellt keinen langfristigen Ausrüstungsersatz für das Mitglied dar. Anderenfalls kann das Mitglied nach wiederholter Aufforderung bis zur Erledigung seiner Missstände nicht am Training/Wettkampf teilnehmen.


Kommunikation
Während des Wettkampfes sind alle destruktiven Meldungen zu unterlassen. Dies hat im wiederholten Falle eine Geldstrafe von EUR 10 zur Folge. Aggressives Verhalten unter den eigenen Mitgliedern ist sofort zu unterbinden. Gleiches Verhalten außerhalb des Wettkampfes gegen ein Mitglied wird als Angriff auf den Verein gewertet und sofort geahndet.


Respekt
Jedes Mitglied im Verein ist, unabhängig von seinen Stärken und Schwächen als vollwertiges Mitglied bzw. Wettkampfteilnehmer zu akzeptieren und zu respektieren. Fehler sind kein Grund für Diskussionen während eines Wettkampfes, vielmehr eine Aufforderung das Teammitglied zu unterstützen. Prahlerei wird im Verein gänzlich nicht geduldet. Ebenso wenig die Beleidigung der Familie oder Freunde eines Mitglieds. Spaß ist uns wichtig, denn Lachen ist gesund, dies darf aber nicht in Respektlosigkeit enden.


Geld
Das Geld für einen Wettkampf ist nach dem Ende dessen zu bezahlen, sofern dies nicht durch den Mitgliedsbeitrag gedeckt ist. Gleiches gilt für alle anderen offenen Beträge wie etwa Mitglieds- und Beitrittsgebühren. Sollte dies nicht möglich sein so sind die Schulden beim nächsten Wettkampf zu bezahlen. Anderenfalls wird das Mitglied mit einer internen Sperre bis zur Behebung der Vereinsschulden belehnt. Von einem Mitglied wird erwartet seine Schulden ohne Aufforderung bis zum nächstmöglichen Termin zu begleichen bzw. diesen Termin bekannt zu geben.